Bitte auf die Bilder klicken zum vergrößern - das öffnen der Bilder kann ein paar Sekund dauern

Veranstaltungen 2023


Jahreshauptversammlung 2023 für das Jahr 2022

 

Es war ein schöne Veranstaltung bei der viele Informationen über unsere Sektion weitergegeben wurden. 

Anmeldungen für die verschiedenen Veranstaltungen wurden abgegeben und auch das Jahresprogramm 2023 besprochen. Auch 2022 konnten wir viele neue Mitglieder gewinnen so dass wir jetzt zum Jan. 2023 --225 Mitglieder haben. Über das Zuchtwesen, die jagdl. Prüfungen und BHP Prüfungen wurde berichtet und die Mitglieder dürfen sich freuen denn für heuer haben wir einige Neuerungen auf dem Hundeplatz geplant -- die wir rechtzeitig bekannt geben. Lasst euch überraschen. 


Aktivitäten des Dackelklubs Altötting/Mühldorf im BDK im Januar 2023

 

Nachdem unsere Dackel und Mitglieder die üppigen Festtage und die sinnlose Silvesterknallerei heil überstanden haben, geht es im Januar gleich mit jede Menge Klubaktivitäten weiter.

Spontan verabredete sich gleich an Dreikönig eine Gruppe von 10 Mitgliedern über Whats up unter Leitung von Alexandra und machte sich bei sonnigem Wetter auf zu einer Dackelwanderung vom Hampersberger Kircherl bei Erharting zur Klause Engfurt. Die 7 km des Pilgerweges verlaufen überwiegend auf Waldwegen mit schönen Ausblicken ins Isental. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit waren trotzdem angesagt. Mit dem Orientierungssinn unserer Dackel und Smartphones konnten wir den anspruchsvollen Weg meistern und gutgelaunt und trockenen Fusses wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Der Regel-Trainingsbetrieb am Mühldorfer und Permeringer Hunde-Platz wurde ab 12. Januar aufgenommen.

Am 15. Januar wurden unter fachkundiger Anleitung von Frau Maier 8 unserer Rauhhaar-Dackel in Armstorf professionell auf der Terrasse des Gasthauses Hagl getrimmt. Für den Dackel ist die Befreiung von abgestorbenen Fellhaaren mit Trimmmesser oder Bimsstein eher angenehm oder die meisten Dackel entspannen sich dabei. Trotz der kühlen Temperatur hielten alle geduldig durch und das Resultat ließ das Fell der Delinquenten neu erstrahlen. Alle 2-Beiner freuten sich nach überstandener Fellprozedur auf den heissen Schweinsbraten oder Kasspatzen, die 4-Beiner mussten erst mal ein Nickerchen machen.

Nach dem Mittagessen wurde von Jutta Graus ein Ringtraining für Dackelausstellungen angeboten. Seit 12 Jahren ist sie mit ihren Dackeln auf nationalen und internationalen Ausstellungen im Innund Ausland und Zuchtschauen erfolgreich unterwegs . Nach wertvollen Tipps, wie z.B. Leinenwahl oder Leinenhaltung, ging’s mit 10 Dackeln an die praktische Durchführung. Zuerst erfolgt die Beurteilung auf dem Tisch: Haltung, Zahnstatus, Rute, Geschlecht. Dabei sollte der Dackel ruhig stehen und nicht „rumhampeln“. Das war für einige noch ungewohnt.

Beim Laufen im Ring wird das „Gespann“, Dackel und Führer, beurteilt. Zügiges Laufen, Kopf hoch und nicht im Schnüffelmodus, und korrektes Stehen mit paralleler Beinhaltung sind hier gefordert. Das funktioniert nur gut durch regelmäßige Übung. Diese Erkenntnis kam bei allen Teilnehmern an. Auch die Problematik, dass jagdlich ausgebildete Dackel „Sitz“ beim Stehenbleiben machen, wurde angesprochen. Zum Schluss wurde das gemeinschaftliche Ringgehen noch geübt. Dabei folgten alle brav ihrem Führer, nur Quendo musste sich mal wieder nach den Dackelmädels umsehen.

Bis zur nächsten Zuchtschau am 12.02.2023 bleibt ja noch etwas Zeit zum Üben. Mit diesem festen Vorsatz wurde die Veranstaltung beendet und alle freuten sich auf ein warmes Körbchen.

Bericht : Klaus Müller mit Quendo

Bilder von der Wanderung siehe Bericht Spontanwanderung:


Spontan trafen sich einige Mitglieder zum Januarspaziergang

Das Jahr 2022 neigte sich dem Ende entgegen und trotz meiner neuen sonst sehr ruhigen Wohnlage in Töging am Waldrand erreichte am 31.12.2022 bereits in der Früh die Böllerei ein derartiges Ausmaß, dass ich mich am frühen Nachmittag aufmachte Richtung Erharting, um dort den Wald zu erkunden. Dort stieß ich durch Zufall auf das kleine Kirchlein Hampersberg. Von dort aus startete ich und absolvierte mit meinen zwei Fellnasen einen zweistündigen wirklich sehr ruhigen und traumhaften Spaziergang. Wieder zu Hause stöberte ich in der App Komoot und fand den Kreuzweg - Klause Engfurt - Runde von Erharting und dachte mir, warum nicht einen spontanen Spaziergang am 06.01.2023 mit Mitgliedern aus dem Dackelclub. Kurze Mitteilung in die Gruppe und schon meldeten sich die Ersten an.

 

13.30 Uhr ging es dann bei traumhaften Wetter los, 12 Zweibeiner und ihre Vierbeiner.

Leider führte uns die App ein paar Mal in die Irre, aber kein Problem, kurz zurück und wieder auf den richtigen Weg. Breite Waldwege wechselten sich mit schmalen Pfaden und Steigungen mit Stufen ab. Die Anstrengungen wurden aber mit einer traumhaften Aussicht auf die Isen und die Alpen belohnt. Leider hat die Gaststätte Engfurt seit Jahren geschlossen, eine Stärkung hätte schon gut getan, und so machten wir uns wieder auf den Heimweg. Nach fast 8 km erreichten alle wieder müde aber glücklich den Parkplatz. Drei Mitglieder kehrten noch im Müller Bräu in Töging ein und stillten Hunger und Durst. Eine wirklich sehr schöne Wanderung mit lieben Mitgliedern, die zeigt, dass auch spontan sich Gleichgesinnte zusammenfinden. Lieben Dank an alle die dabei waren. Freue mich schon auf die nächste Spontanwanderung :-)

 

 Bericht: Alexandra mit Fanni und Cilli